Bernd Schwarzer

2014/06/bio-bernd-schwarzer-2-770x310.jpg

Bernd Schwarzer – einer der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart

Der in Düsseldorf lebende und arbeitende Bernd Schwarzer gilt unbestritten als einer der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart und als Vordenker, Zeitzeuge und Portraitist der großen geschichtlichen Veränderungen. Dies stellt ihn in eine Reihe mit Künstlern wie Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Markus Lüpertz, Gerhard Richter, Anselm Kiefer, Penck und Beuys.

Seit 40 Jahren beschäftigen Bernd Schwarzer die Themen Europa, die deutsche Wiedervereinigung und das Thema Menschenrechte. Mit visionärer Kraft erkannte er früh die Entwicklungen, die in der Folge die deutsche und europäische Vereinigung bewirkten. Seine Werke spiegeln die deutsche Geschichte und deutsch-europäische Gegenwart, den europäischen Gedanke und den Kosmopolitismus.

Abstrakter Expressionismus von historischer Relevanz

Bernd Schwarzers Werke entstammen dem abstrakten Expressionismus und entfalten neben ihrer historischen Relevanz eine besondere Sinnlichkeit. Mit seinen Gemälden, Zeichnungen und Objekten fordert der Künstler den Betrachter zu eigenen Assoziationsketten heraus. Gleichzeitig bestechen die Öl- und Acrylbilder mit einer geradezu reliefartigen Oberfläche, dem Spiel von Licht und Schatten und der Leuchtkraft der Farben.
Bernd Schwarzer überrascht und überzeugt durch die enorme Vielseitigkeit seiner Werkgestaltung: eine gerade eruptive Malerei und provokante Kontraste wechseln mit sanften Farbschleiern in seinen Aquarellen, Bildcollagen mit ironischer Einbettung von Alltagsgegenständen und politischen Berichterstattungen, sowie immer wieder teils offene, teils versteckte kunsthistorische Zitaten.

Jugend und künstlerische Anfänge

Bernd Schwarzer wurde 1954 in Weimar geboren. Im Alter von 5 Jahren übersiedelte die Familie nach Düsseldorf, wo der Künstler bis heute lebt und arbeitet. Schon früh zeigte sich das besondere Talent des Jungen, das der Vater nach Kräften förderte und die Ambitionen seines Sohnes unterstützte. Frühe Bilder im Alter von 12 Jahren zitieren bereits eindrucksvoll van Goghs leidenschaftliche Landschafts- und Naturportraits.

Studium und Lehrtätigkeit

Von 1976 bis 1983 studierte Bernd Schwarzer Malerei bei Werner Schriefers an der Kölner Fachhochschule, 1978 begann sein Studium der Malerei bei Gerhard Hoehme an der Kunstakademie Düsseldorf, wo er auch Gastschüler bei Joseph Beuys wurde. Seit 1984 ist Bernd Schwarzer als freier Künstler in Düsseldorf, Köln und Weimar tätig und folgte u.a. dem Ruf als Dozent und Gastprofessor an die Kölner Fachhochschule, Fachbereich Kunst und Design und an die Akademie der Künste der Republik Belarus in Minsk (Meisterklasse).

Museale Werke von ständig steigender internationaler Bedeutung

Bernd Schwarzer wird heute von führenden Museen in prominenter Hängung und auf bedeutenden Einzelausstellungen präsentiert. So zeigt das renommierte Osthaus Museum in Hagen vom 24.8. bis 2.11.2014 Arbeiten des Künstlers aus vierzig Schaffensjahren. Ausstellungen in der europäischen Kulturhauptstadt Weimar 1999, auf der Expo 2000 in Hannover, im staatlichen Museum Petersburg, in Wien zum Beginn der österreichischen EU-Präsidentschaft und im Berliner Auswärtigen Amt 2008 verdeutlichen, dass seine malerischen Reflexionen einen künstlerisch einzigartigen Beitrag zum öffentlichen Diskurs leisten. Auch in China wurde Bernd Schwarzer von Museen in Peking und Shanghai bereits zusammen mit Künstlern wie Ai-Wei-Wei und Corneille präsentiert. Weitere große nationale und internationale Museumsausstellungen sind in konkreter Vorbereitung.

Bernd Schwarzers Atelier in Düsseldorf gilt als eines der außergewöhnlichsten Künstlerateliers der Welt, ein Gesamtkunstwerk vergleichbar mit dem legendären Studio von Francis Bacon. Das Ludwig-Museum in Köln plant eine Dokumentation dieser herausragenden Installation.

Durch prominente Museumsausstellungen und den den stetig steigenden Bekanntheitsgrad erfahren die Kunstwerke auf ganz natürliche Weise eine deutliche Wertsteigerung. So gehören Schwarzers Werke auch aus Investorensicht zu den interessantesten Objekten auf dem internationalen Kunstmarkt.

Die Galerie Kellermann in Düsseldorf Oberkassel präsentiert in der Galerie und auf internatiolen Messen eine besondere Auswahl von Originalwerken des Künstlers. Hinzu kommen exklusive Editionen, die die Galerie direkt mit dem Künstler verlegt.

Ausgewählte Ausstellungen

2015
Europäische Investitionsbank, Luxemburg
Staatliche Russische Museen, Moskau
Staatliche Museen Dresden, Deutschland

bis 2014
Wystawa-Ausstellung im Museum für Moderne Kunst, Warschau, Polen
Osthaus Museum, Hagen, Deutschland
Via Muzio Clementi, Vatikan, Rom
Galerie Osper, Köln, Deutschland
Today Art Museum Beijing, Peking, China
Zhu Qizjan Art Museum, Shanghai, China
Ludwig-Museum im Staatlichen Russischen Museum, St. Petersburg, Russland
Landesmuseum, Bonn
Kunsthalle, Bremen
Albright Knox Art Gallery, Buffalo/New York, USA
Katholisches Kulturzentrum Krakau, Polen
Nordhausen-Museum, Nordhausen, Deutschland
Nationalmuseum Seoul, Korea
Nationalgalerie Tiflis, Georgien
Museum Búca-Likovic, Tivat, Montenegro
Staatliche Kunstsammlungen / Kunsthistorisches Museum Wien, Österreich
Albertina Wien, Österreich
Museum am Dom, Würzburg, Deutschland
BOZAR, Palast der schönen Künste Brüssel, Belgien
Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
Staatl. Museum für moderne Kunst Minsk, Weissrussland
EXPO 2000, Hannover, Deutschland
Cranach-Haus Weimar (Kulturhauptstadt Europa 1999), Weimar, Deutschland
Museum Kunsthaus Apolda, Weimar, Deutschland

Werke in öffentlichem Besitz

Kunsthalle Bremen, Deutschland
Osthaus Museum, Hagen, Deutschland
Kunstmuseum Bonn im StadtMuseum Bonn, Deutschland
Nordhausen-Museum, Nordhausen, Deutschland
Kunstsammlungen zu Weimar, Deutschland
Albertina, Wien, Österreich
Kunsthistorisches Museum, Wien, Österreich
Theseustempel im Wiener Volksgarten, Wien, Österreich
Museum Búca-Likovic, Tivat, Montenegro
Katholisches Kulturzentrum Krakau, Polen
Nationalgalerie Tiflis, Georgien
Ludwig-Museum im Staatlichen Russischen Museum, St. Petersburg, Russland
Albright Knox Art Gallery, Buffalo/New York, USA
Nationalmuseum Seoul, Korea
Today Art Museum Beijing, Peking, China
Zhu Qizjan Art Museum, Shanghai, China

Unikate / Malerei

_

Skulpturen / Bronze-Editionen

_

Grafiken

Galerie Kellermann