Christo

bio-christo-770x305

Christo und Jeanne-Claude – mit ihrer Kunst verzauberten sie die Welt

Christo, der 1935 als Vladimirov Javacheff im bulgarischen Gabrovo geboren wurde, zählt zu den prominentesten und beliebtesten Künstlern unserer Zeit. 1958 zog es Christo nach Paris, wo er der Künstlergruppe „Nouveau Réalisme“ beitrat und seine Frau Jeanne-Claude kennenlernte. Seit 1964 lebte und arbeitete das Künstlerpaar als untrennbare Künstlereinheit in New York und realisierte weltweit spektakuläre Projekte.
Mit ihren überdimensionalen Verhüllungen von Gebäuden und Landschaften, Assemblagen aus Ölfässern, Installationen und verhüllten Objekten schufen Christo und Jeanne-Claude ein neues Bewusstsein von Realität und Geschichte zu einem Gegenstand oder Ort.

Verhüllung als einzigartiges Stilmittel, den Wert eines Objektes zu zeigen

Bereits Ende der 50er Jahre in Paris begann Christo Objekte wie Flaschen, Stühle oder Autos zu verhüllen – Alltagsgegenstände, die nicht von besonderer Schönheit oder Interesse zeugten. Damit machte Christo deutlich, dass jeder Gegenstand für die Kunst von Bedeutung sein kann.

Christo betrachtet die Kunst als Poesie – ein Kunstwerk sollte nicht einem bestimmten Zweck oder einer Propaganda folgen. „Die Verhüllung zeigt die Grobstrukturen, abstrahiert den Gegenstand“. In der Wegwerfgesellschaft unserer Zeit schlägt Christo den umgekehrten Weg ein und macht durch einfaches Verdecken auf den Wert des Inhaltes aufmerksam.

Christos wichtigste Projekte im Überblick

• 1961 Gestapelte Ölfässer und Verhüllungen im Hafen, Kölner Hafen
• 1962 Der Eiserne Vorhang – Mauer aus Ölfässern, Rue Visconti, Paris, 1961–1962
• 1964 Ladenfronten
• 1968 5.600-Cubicmeter-Package, 4. documenta, Kassel, 1967–1968
• 1968 Verhüllter Brunnen und Turm, Spoleto
• 1968 Verhüllte Kunsthalle Bern
• 1969 Verhüllte Küste, Little Bay, Australien (siehe oben)
• 1969 Amerika-Haus Heidelberg, Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg, 15. Mai 1969
• 1969 Verhülltes Museum of Contemporary Art, Chicago
• 1970 Verhülltes Denkmal für Vittorio Emanuele, Piazza del Duomo , Mailand, 1969–1970
• 1970 Verhülltes Denkmal für Leonardo da Vinci, Piazza della Scala, Mailand, 1969–1970
• 1971 projekt mon SCHAU in Monschau in der Eifel
• 1972 Talvorhang, Grand Hogback, Rifle, Colorado, 1970–1972 (siehe oben)
• 1972 Teilnahme an der documenta 5 in Kassel
• 1974 Meeresfront, Newport, Rhode Island
• 1974 Verhüllte römische Stadtmauer (Porta Pinciana), Rom, 1973–1974
• 1976 Laufender Zaun, Sonoma und Marin Counties, Kalifornien, 1972–1976 (siehe oben)
• 1977 Teilnahme an der documenta 6 in Kassel
• 1978 Verhüllte Parkwege, Loose Park, Kansas City, 1977–1978 (siehe oben)
• 1983 Umsäumte Inseln, Biscayne Bay, Greater Miami, Florida, 1980–1983 (siehe oben)
• 1985 Der verhüllte Pont Neuf, Paris, 1975–1985 (siehe oben)
• 1991 Die Schirme, Japan-USA, 1984–1991 (siehe oben)
• 1995 Verhüllter Reichstag, Berlin, 1971–1995
• 1998 Verhüllte Bäume, Fondation Beyeler und Berower Park, Riehen, 1997–1998
• 1999 Die Mauer, 13.000 Ölfässer, Gasometer Oberhausen, Oberhausen, 1999
• 2005 Die Tore, Central Park, New York City, 1979–2005 (siehe oben)
• 2013 Großes Luft Paket, Gasometer Oberhausen, Oberhausen, 2013

„Wrapped Birthday“: Limitierte Christo-Grafiken und -Objekte

In der Galerie Kellermann zeigen wir zum 80. Geburtstag des Künstlers eine spektakuläre Auswahl seiner 3D-Collagen, Lithografien, Multiples und sogar Unikate aus der Hand des Meisters.

Werke auf Anfrage: Unikate/Originale

_

Skulpturen, Installationen und Objekte

_

Original-Grafiken und Collagen

_

Limitierte + signierte Fotografien

_

Signierte, nicht limitierte Editionen

_

Galerie Kellermann