Janusz Trzebiatowski

2015/11/Janusz-Trzebiatowski_bio_770x305.jpg

Hauptvertreter der polnischen Avantgarde: Janusz Trzebiatowski

Janusz Trzebiatowski, 1936 in in Chojnice (Konitz) geboren, gehört zu den bedeutendsten polnischen Künstlern der Gegenwart und zu den Hauptvertretern der polnischen Avantgarde. Dem vielfach preisgekrönten Maler, Bildhauer, Bühnenbildner und Dichter wurden das Ritterkreuz und zahlreiche weitere höchste Preise und Auszeichnungen verliehen.

Das Lebenswerk Janusz Trzebiatowski von umfasst mehr als 3000 Arbeiten, wurde in über 200 Einzel- und 500 Gruppenausstellungen in über 30 Ländern ausgestellt und ist in mehr als 100 Museen und öffentlichen Sammlungen in der ganzen Welt zu finden.

Janusz Trzebiatowski lebt und arbeitet in Krakau. Die Galerie Kellermann präsentiert die Arbeiten dieses großen polnischen Künstlers erstmals in Düsseldorf.

Janusz Trzebiatowski ist in folgenden Museen vertreten:

1. British Museum, London (Grossbritannien)
2. Eremitage, Sankt Petersburg und andere Nationalmuseen in Russland
3. National Museum China, Beijing
4. Museum of Modern Art Shanghai (China)
5. Ogaki Poster Museum (Japan)
6. National Museum of Monetary History, Stockholm (Schweden)
7. Lahti Art Museum (Finnland)
8. Museo Centro Danteso, Ravenna (Italien)
9. Kunstmuseum Vatikan, Rom (Italien/Vatikanstaat)
10. Moravska Galerie, Brünn (Tschechien)
11. Museum der Bildenden Kunst, Leipzig (Deutschland)
12. Musée des Beaux-Arts, Mons (Belgien)
13. Musée de l’Affiche, Paris (Frankreich)
14. Galer und Konstars Centrum, Malmö (Schweden)
15. Museo Consejo Superior de Deportes, Madrid (Spanien)
16. Institut Polonaise, Paris (Frankreich)
17. Stadtmuseum Strarzica (Bulgarien)
18. Kunst Hallen, Uppsala (Schweden)
19. Musée de l’Affiche, Mons (Belgien)
20. Laens Land Sting Uppsala (Schweden)
21. Musée Olympique, Lausanne (Schweiz)
22. Anders Nyborg A/S Münze (Dänemark)
23. Conseil Municipal, Saillans (Frankreich)
24. Dansk Plakat Museum, Abyhrj (Dänemark)
25. Museum der Numismatik und Medaillen, Lemberg (Ukraine)
26. Polnisches Museum Rapperswill (Schweiz)
27. Sammlungen der Stadt Beuningen (Niederlande)
28. Weltplakatmuseum Listowel (Irland),
29. Kollektion des polnischen Hauptkonsulats China, Beijing (China)
30. Sammlungen con Loga 112 Hoyerarde Norge (Norwegen)
31. Center Culture Jeunesse Musées Province de Liège (Belgien)
32. Sammlungen des Verbunds der Ungarischen Bildenden Künstler, Budapest (Ungarn)
33. Sammlungen der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Wien (Österreich)
34. Muzej Srema (Serbien)
35. Museum der Medaillen Kremnitz (Slowakei)
36. Nationalmuseum Warschau (Polen)
37. Nationalmuseum in Krakau (Polen)
38. Nationalmuseum in Posen (Polen)
39. Nationalmuseum in Stettin (Polen)
40. Nationalmuseum in Breslau (Polen)
41. Schlesische Museum in Kattowitz (Polen)
42. Historisches Museum der Stadt Krakau,
43. Historisches Museum der Stadt Warschau (Polen)
44. Museum der Kunst des Medaillenentwurf und Medaillenherstellung Breslau (Polen)
45. Museum Mittelpommerns Słupsk (Polen)
46. Leon-WyczoÅLłkowski-Museum Bromberg (Polen)
47. Bezirksmuseum Chełm (Polen)
48. Bezirksmuseum Lublin (Polen)
49. Bezirksmuseum Neu-Sandez (Polen)
50. Bezirksmuseum Sandomir (Polen)
51. Bezirksmuseum Tarnau (Polen)
52. Bezirksmuseum Königshütte (Polen)
53. Historisch-Ethnographisches Museum, Konitz (Polen)
54. Museum des kaschubischen Schrifttums, Neustadt/Westpreussen (Polen)
55. Museum der Jagiellonen-Universität in Krakau, (Polen)
56. Staatsmuseum Lublin (Polen)
57. West-Kaschubisches Museum Bütow (Polen)
58. Museum des Sports und der Touristik Warschau (Polen)
59. PTTK-Museum Puławy (Polen)
60. Museum der Ostgebiete, Lubaczow (Polen)
61. Theatermuseum Krakau (Polen)
62. Sammlungen des Warschauer Königsschlosses (Polen)
63. Sammlungen der Jagiellonen-Bibliothek Krakau (Polen)
64. Museum der Geschichte der Arbeiterbewegung, Posen (Polen)
65. Gesellschaft der Freunde der Bildenden Künste Warschau (Polen)
66. Gesellschaft der Freunde der Bildenden Künste Krakau (Polen)
67. Akademie der Bildenden Künste Krakau (Polen)
68. Skulpturenzentrum Orońsko (Polen)
69. Polnische Akademie der Wissenschaften Breslau (Polen)
70. Sammlungen der Stadt Nikolai (Polen)
71. Sammlungen Johannes-Paul-II-Klinik, Krakau (Polen)
72. Sammlungen Verlag „Jagiellonia“, Krakau (Polen)
73. Sammlungen Księżnica Pomorska, Buk (Polen)
74. Krakauer Kulturhaus (Polen)
75. Büros der künstlerischen Ausstellungen Kielce (Polen)
76. Kleinpolnisches Büro der künstlerischen Ausstellungen, Neu-Sandez (Polen)
77. Büros der künstlerischen Ausstellungen, Suwalken (Polen)
78. Büros der künstlerischen Ausstellungen, Tarnau (Polen)
79. Galerie „Zentrum“, Krakau–Neue Hütte (Polen)
80. Haus des Künstlerischen Milieus, Lomscha (Polen)
81. Büro der künstlerischen Ausstellungen, Bromberg (Polen)
82. Kulturzentrum Myślenice(Polen)
83. Stiftung der Polnischen Kultur Warschau (Polen)
84. Galerie der Gegenwartskunst DK HTS Krakau (Polen)
85. Kunstgalerie PSM Krakau–Neu Hütte (Polen)
86. Sammlung „Sacro Art“Krakau (Polen)
87. Büro der künstlerischen Ausstellungen in Ilkenau (Polen)
88. Büro der künstlerischen Ausstellungen Miechow (Polen)
89. Sammlung der Philharmonie der Woiwodschaft Ermland-Masuren, Allenstein (Polen)
90. Galerie der Gegenwartskunst Konitz (Polen)
91. Haus der schöpferischen Arbeit Miechow (Polen)
92. Archiv des touristischen Plakates RPK Lublin (Polen)
93. Kultur- und Kunstministerium Warschau (Polen)
94. Gesellschaft der Polnischen Pastellmaler Neu Sandez (Polen)
95. Abteilung Kultur und Nationserbe Stadt Krakau (Polen)
96. Sammlungen „Kuźnica“, Krakau (Polen)
97. Sammlungen BWR, Krakau (Polen)
98. Sammlungen ZPAP, Stettin (Polen)
99. Abteilung Kultur und Kunst Stadt Bromberg (Polen)
100. Galeriemuseum Janusz Trzebiatowski, Konitz (Polen)
101. Sammlung Trzebiatowski, Rubinstein Residence Krakau (Polen)
102. Museum J. Trzebiatowski Siennica Rojżana (Polen)
103. Galerie Janusz Trzebiatowski , Sukiennice“ Thuy Tran Dinha, Konitz (Polen)

Sowie zahlreiche Privatsammlungen in aller Welt.

Werke auf Anfrage

_

Galerie Kellermann