Ausstellung “Neue Russische Avantgarde”, 11.01.2015 – 21.02.2015

Kunst als Brücke zwischen Ost und West: neue russische Kunst

Kaum etwas ist besser geeignet als die Kunst, um Brücken zu bauen zwischen Menschen, Religionen, Kulturen und unterschiedlichen politischen Systemen. Die Galerie Kellermann präsentiert Werke herausragender Künstler, deren Kunst auf besondere Weise Russland und Deutschland verbinden, und deren Werke bereits Einzug in vielen russischen und internationalen Museen und Sammlungen gefunden haben:

Victor Popovs Werke verbinden klassisch-avantgardistischen Collage-Stil mit viel russischem Humor.
Vadim Gushchin gilt als Meister der suprematistisch-konstruktivistischen Fotografie.
Aljoscha verbindet russische und ukrainische Wurzeln und installierte seine Kunstwerke inmitten der Barrikaden auf dem Maiden in Kiew. Mit surrealistisch anmutenden Objekten und Bildern schafft er neue bizarre Lebensformen (Bio-Futurismus).
Vladimir Zagorov ist einer der zeitgenössischen Hauptvertreter der St. Petersburger Akademie.
Bernd Schwarzer zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern unserer Zeit. In seinen Werken thematisiert er die großen deutsch-europäischen Themen – nicht zuletzt die Vision einer freundschaftlichen Verbindung Europas mit Russland.

Vier der Künstler – Victor Popov, Vadim Gushchin, Aljoscha und Bernd Schwarzer – sind auf der Vernissage anwesend.

SONDEREDITION „ICH LIEBE RUSSLAND“

Als Premiere stellen wir auf unserer Vernissage die neue Grafikedition „Ich liebe Russland“ von Bernd Schwarzer vor. Mit diesem Werk setzt der renommierte Düsseldorfer Künstler ein deutliches Friedenszeichen und zeigt uns die Grundlage von Völkerverständigung und tiefgreifendem Verständnis. Es ist die Liebe zur Kultur, zur Kunst, zur Literatur – die Liebe zu den wunderbaren kulturellen Errungenschaften des jeweils anderen – die uns über alle Grenzen hinweg miteinander verbindet.
Die auf 77 + 7 E.A.s limitierte Edition ist im Laufe der Ausstellung zum Sonderpreis in der Galerie Kellermann erhältlich.

Unternehmen bieten wir die Möglichkeit einer Exklusiv-Vernissage während der Ausstellungsdauer. Kosten fallen nur für gastronomische Verköstigung an (nach Absprache). Anfragen an: 0172-1700577

Programm

08.01.2015: Neujahrstagung des Deutsch-Russischen Wirtschaftsclubs, Düsseldorf. Geschlossene Gesellschaft.
09.-10.01.2015: Preview.
11.01.2015: Vernissage. Ab 12:00 Uhr.
30.01.-01.02.2015: Düsseldorf PhotoWeekend: Sonderschau Vadim Gushchin.
19.02.2015: Finissage. Ab 18:00 Uhr.
21.02.2015: Ausstellungsfinale. 11-18:00 Uhr.