Rico Mehler

*1998 in Salzgitter

Wo beginnt die natürliche Form, wo hört sie auf?

Zwischen autobiografisch geprägten, phantasmagorischen Umgebungen von überschwemmten Feldern, Wäldern am Straßenrand, Straßen, die ins Nichts führen, und Orten, die sich einer räumlichen Zuordnung entziehen, verhandelt die multimediale Installation„I think I was once a Car“ Körperdarstellungen, die von der menschlichen Form losgelöst sind.

Begleitet von einem teils KI-generierten, teils selbst geschriebenen Text, wechselt das Selbst zwischen Maschinen und hybriden Wesen, die die Grenzen des eigenen Körpers als fließend und immateriell zeichnen: “i could take on a new shape or fall“.

AUSSTELLUNGEN

2023 Hiscox Kunstpreis, ICAT der HfBK Hamburg

2023 OPYUM 023,13 Rue Belhomme, Paris

2023 Kunstmuseum Bonn, Bonn

2022 OPYUM 022 – Empathy, 3537, Paris

PREISE/STIPENDIEN

2023 Hiscox Kunstpreis 2023, ICAT der HfBK Hamburg

Biography

seit 2021 Hochschule für bildende Künste Hamburg

2017-2021 Bachelor of Arts, Filmwissenschaft und Kunstgeschichte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

WORKS

News

Publications

Enquiry