Günther Uecker

Das Werk ist Bestandteil einer Reihe, die 1968 von den drei Düsseldorfer Akademie-Künstlern Joseph Beuys, Günther Uecker und Imi Knoebel auf einem Treffen im legendären „Creamcheese“ initiiert wurde. Beuys, Uecker und Knoebel vereinbarten jeweils ein Multiple zu kreieren, das zur Kreativität aufrufen sollte. Beuys schuf seine bekannte „Intuitionsbox“, in der sich die Intuition sammeln sollte, Uecker das Multiple „Do it yourself“ und Imi Knoebel den Leerrahmen, auf den der Betrachter selbst die Leinwand aufspannen sollte.

Enquiry