Marian Bijlenga

2018/12/marian-bijlenga-portrait-770x341.png

Marian Bijlenga – preisgekrönte Textilkunst aus den Niederlanden

Marian Bijlenga schafft einzigartige Wandobjekte aus so ungewöhnlichen Materialen wie Textilien, Fischschuppen, und Pferdehaaren – an einer Nähmaschine! Mit ihren schwebend leichten Kompositionen hat Marian Bijlenga bereits einige internationale Preise gewonnen:
– 1999 den Excellence Award beim 6. International Textile Competition in Kyoto, Japan
– 2002 den Biennale Preis der 2. International Tapestry Art Biennial, Beijing, China
– 2010 den Bayrischen Staatspreis auf der Exempla, München
– 2018 den Grand Prix der 5. Triennale für Textilkunst in Bratislava, verbunden mit einer Ausstellung im Danubiana Meulensteen Art Museum in Bratislava, Slowakei. Über 400 Künstler aus 49 Ländern und 5 Kontinenten hatten an diesem Wettbewerb teilgenommen!

mehr lesen

Marian Bijlenga studierte an der Rietveld Kunstakademie in Amsterdam und wurde als Dozentin an renommierte internationale Akademien gerufen, wie z.B. der Kawashima Textile School, Kyoto/Japan, dem Seian Art & Design College, Japan, der Aalto University School of Art and Design Helsinki, Finnland und der Haystack Mountain School of Crafts, USA.
„Mich faszinieren Punkte, Linien und Konturen, wegen ihrer rhytmischen Bewegung, aber auch wegen des leeren Raums, den sie füllen. Statt auf Papier zu zeichnen, male ich im Raum und verwende Textilien statt Farben. Meine Materialien sind Garn, Stoffe und Pferdehaare – Materialen, die weich, leicht flexibel und dafür geeignet sind, endlos weiter entwickelt zu werden. Die Geschmeidigkeit der Textilien gibt mir die größtmögliche Freiheit zur Erreichung meiner Ziele: der Entdeckung neuer Formen. Indem ich einen Zwischenraum zwischen meinen Werken und der Wand lasse, werden die Objekte von ihrem Untergrund befreit und interagieren mit der weißen Wand. Sie werden zu räumlicher Malerei.“

Letzte Ausstellungen (Auswahl)

Asia-Europe II, Textilmuseum Krefeld, DE
Musee Jean-Lurcat, Angers, FR
Strings, Design Flanders Gallery, Brussels, Belgium
Paperworks, Flinngallery, Greenwich, USA
European Prize for applied arts, Mons, Belgium
Langsam und Leise, Kunstlerforum, Bonn, BRD
Peindre autrement, Instituut Neerlandais, Paris, France
Woven World- International Triennial Textile Arts, Tournai, Belgium
Eunique, Top of Europe, Karlsruhe, BRD
Going Dutch, Flow Gallery, London, UK
Traces, Gregg Museum, Raleigh, USA
timulus, Art and its inception, Browngrotta Arts, Wilton, USA
Sense of Place, Art Alliance, Philadelphia, USA
SOFA NY, Browngrotta Arts, New York, USA
Exempla 2010, Munchen, Germany
Kleur & Abstractie | Generaties in Dialoog, Textielmuseum, Tilburg, NL
Miniatuurmuseum, Gemeentemuseum, Den Haag, NL

weniger lesen

_

WERKE AUF ANFRAGE

Wandinstallationen kleine Formate

Wandinstallationen mittlere Formate

Wandinstallationen XL Formate

Moderne Kunst in Duesseldorf

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen