Victor Bonato

/2019/11/Victor-Bonato-Portrait-770x310.jpg

Victor Bonato – der große Meister der Spiegelverformung

Mit seinen Glas-Spiegel-Verformungen wurde Victor Bonato zu einem der wesentlichen Protargonisten der kinetischen Kunst. Seit den 60er Jahren prägte er auf den Spuren der ZERO-Bewegung mit seinen eigenwilligen Glas-Spiegel-Deformationen die zeitgenössische Kunst.

Victor Bonatos Kunstwerke spielen mit dem Betrachter: Die Verformungen reflektieren je nach Blickwinkel die Umgebung verzerrt, vervielfacht oder gedehnt. Viele seiner Werke sind heute deutschlandweit im öffentlichen Raum zu sehen. Victor Bonatos Kunstwerke befinden sich in vielen bedeutenden privaten und öffentlichen Sammlungen, u.a. im Bonner Kunstmuseum, in der Kunsthalle in Malmö, in der Kunsthalle Hamburg und im Sprengel-Museum Hannover.

mehr lesen

Victor Bonato wurde 1934 in Köln geboren und studierte nach einer Ausbildung zum Glasmaler erst in Köln dann in den USA. 1966 begann er seine freiberufliche Tätigkeit als Künstler und wurde Mitbegründer der Künstlergruppe K-66. Seit Ende der 60iger Jahre
arbeitete er an Glasspiegelverformungen unter dem Aspekt der Irritation von Seh- und Verhaltensgewohnheiten. 1979 entstanden dreidimensionale Spiegelobjekte und Glasspiegel-Torsionen, 1982 beschäftigte er sich mit dem Urphänomen der Polarität.

1987 erhielt er einen Lehrauftrag im Fachbereich Kunst und Design an der Bergischen Universität-Gesamthochschule Wuppertal. 1993 wurde ihm die August-Macke-Medaille verliehen, zwei Jahre später der Ida Gerhardi Förderpreis. 2003 wurde Victor Bonato für sein Lebenswerk in der Kunsthalle Düsseldorf mit dem „Kunstpreis der Künstler“ ausgezeichnet.
Victor Bonato lebte und arbeitete in Niederkassel. Im Mai 2019 starb er, wenige Tage nach seinem 85. Geburtstag, nach langer Krankheit.

Ausstellungen (Auswahl)

• 1970 Rheinisches Landesmuseum Bonn
• 1987: Kulturgeschichtliches Museum, Osnabrück
• 1994: Kunstverein Siegburg
• 1995: Mönchehausmuseum Goslar
• 1999: Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast, Düsseldorf
• 2000: Redaktion Kölner Stadtanzeiger
• 2005: Conny Dietzschold Gallery, Sydney / Australien
• 2009: Rheinisches LandesMuseum, Bonn
• 2009: Pumpwerk, Siegburg
• 2015: Städtische Galerie Lüdenscheid

Preise / Auszeichnungen / Awards

• 1983: Erster Preis Fahnenfestival zur 1. Bonner Kunstwoche
• 1993: August-Macke-Medaille, Bonn
• 1995: Ida-Gerhardi-Förderpreis, Lüdenscheid
• 2003: Kunstpreis der Künstler, Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast Düsseldorf

Werke im öffentlichen Raum (Auswahl)

• 1966: Hauptschule Niederkassel-Rheidt
• 1971: Neues Theater Münster; Sozialpädagogisches Zentrum Köln
• 1972: Westdeutsche Landesbank Münster
• 1973: Köln-Kolleg, Köln-Deutz
• 1978: Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn
• 1979: Landesversicherungsanstalt Rheinprovinz, Düsseldorf
• 1980: Gesundheitsamt Bonn
• 1981: Bundesministerium für Forschung und Technologie, Bonn
• 1983: „Platonischer Garten“, Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Curriculumforschung, Soest
• 1984: „Welle“, Brunnen Ortszentrum, Bonn-Dottendorf
• 1984: „Troisdorfer Stadttor“, Fußgängerzone Troisdorf (mit Joachim Bandau)
• 1985: Bundesministerium des Inneren, Bonn
• 1986: „Ein Fall von Gesetzmäßigkeit“, Gerichtszentrum, Minden
• 1986: Staatsanwaltschaft Bielefeld
• 1987: Polizeidienstgebäude Goslar
• 1988: Bundesautobahnraststätte Göttingen-West
• 1989: „Schwingung und Welle“, Mittellandkanal-Überführung, Minden
• 1991: Bundesgesundheitsamt, Veterinärmedizinisches Institut, Berlin-Marienfelde
• 1992: Flughafenverwaltung Köln-Porz
• 1993: Berufsgenossenschaft Glas-Keramik, Würzburg
• 1994: Rathausvorplatz Stade
• 1995: „Wechselspannung“, Frankenplatz, Eschweiler-Weisweiler
• 1996: „Darunter und Darüber“, Wasser- und Schifffahrtsamt Minden
• 1997: „Ponte Rialto“, Troisdorf
• 1998: Landesbank Schleswig-Holstein, Kiel
• 1998: „Acht Säulen des Geldes“, Stadtsparkasse Dortmund
• 1999: „Das Wort“, Stadtpark, Troisdorf
• 2001: „Frozen Wave“, Limassol, Zypern
• 2002: Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
• 2003: „Ort der Erinnerung“, Troisdorf

weniger lesen

WERKE AUF ANFRAGE

_

Moderne Kunst in Duesseldorf

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen